Allgemein

Das Fach Deutsch ist zentraler Bestandteil des Unterrichts. Insgesamt unterrichten ca. 10 Kolleginnen und Kollegen das Fach. Grundlage der Arbeit sind die Kerncurricula der Sekundarstufen I sowie die hierauf basierenden Schulcurricula.

 

Bewertung

Die Gesamtnote setzt sich aus 50% schriftlicher Bewertung und 50% mündliche Bewertung zusammen. Die Rechtschreibbewertung ist in den 50% der schriftlichen Bewertung enthalten und sollte in allen Jahrgängen mit 10% der schriftlichen Leistungen in die Gesamtnote des Zeugnisses einfließen.

 

Jahrgänge

Alle Schülerinnen und Schüler werden im Klassenverband unterrichtet. Der Unterricht in allen Jahrgängen basiert auf dem Prinzip der inneren Differenzierung (in den heterogenen Lerngruppen wird sowohl gefordert als auch gefördert).

Zusätzlich wird neben dem Deutschunterricht für Sprachanfänger Kleingruppenunterricht in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen angeboten. Dieser findet parallel neben dem Unterricht, aber auch am Nachmittag statt.

 

Lesekompetenz

Um die Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler zu unterstützen, ist das sinngemäße Lesen Teil des schulinternen Stoffverteilungsplans. Zusätzlich gibt es für die Jahrgänge 5-8 jährlich einen Schullesewettbewerb. Des Weiteren findet auch eine Einführung in die Stadtbibliothek Garbsen im 5. Jahrgang statt.

 

Lehrwerke

In den Jahrgängen 5 bis 10 liegt das Lehrwerke „Praxis Sprache Deutsch“ (im Westermann-Verlag erschienen) dem Fachunterricht zugrunde. Die Jahrgänge 9 und 10 werden individuell auf die Abschlussprüfungen vorbereitet.

 

Fachbereichsleiterin: Gesine Bengsch